de | en | fr

Qualität

Qualität muss unternehmensspezifisch definiert werden im Hinblick auf die Kundenerwartungen, die Kosten der Leistungserbringung und die Abläufe in einer Unternehmung. Gelebt wird Qualität aber erst, wenn sie als Funktion des Führungsverhaltens und der Organisationskultur verstanden und umgesetzt wird und aufgrund sinnvoller Indikatoren frühzeitig gesteuert und rechtzeitig gemessen werden kann.

Instrumentell stehen für das Qualitätsmanagement viele Konzepte, Managementsysteme und Standards zur Verfügung. Damit diese aber tatsächlich zu Qualität führen, müssen sie adäquat in ein Unternehmen eingebettet werden.

Wir verstehen Qualität nie im Sinne einer blossen instrumentellen Abbildung, sondern immer als umfassendes System von Massnahmen auf allen Organisationsebenen, die aufeinander abgestimmt zu einer nachhaltig gelebten Qualitätsentwicklung beitragen.

Wir übernehmen für unsere Kunden folgende Aufgaben:

  • Begleitung in der Erarbeitung eines gemeinsamen Verständnisses von Begriffen, die Qualität begründen
  • Unterstützung in der Auswahl und Implementierung von Qualitätsmanagementsystemen
  • Moderation von Workshops zur Erarbeitung von Masterplänen und Umsetzungskonzepten
  • Begleitung von spezifischen Teilprojekten im Rahmen von Qualitätssystemen

Andreas Kurt

onion: process & innovation

Ich bin ursprünglich Verhaltensbiologe und habe mehrere Jahre lang das hierarchische Verhalten an frei lebenden Schimpansen im westafrikanischen Urwald studiert, was – mit und ohne Schalk – eine hervorragende Basis für die eigene Karriere, die tägliche Führungsarbeit und die heutige Beratungskompetenz darstellt. Nebst vielen Einsichten sind eine innere Ruhe geblieben und die Fähigkeit, immer wieder neu zu beobachten und zu staunen.

Ich begleite Unternehmen, Organisationen, Führungskräfte und Teams bei der Erarbeitung von Lösungen rund um das Prozess- und Innovationsmanagement. Dabei ist mir besonders wichtig, dass diese Lösungen gut an die Strategie angebunden und optimal in die Unternehmenskultur eingebettet sind, damit Prozesse auch wirklich gelebt werden und Innovationen nachhaltig wachsen.

Berufliche Stationen

  • Seit 2004 selbständiger Berater, Geschäftsführer Tarana GmbH, Schönenberg
  • Seit 2008 Partner im onion: Netzwerk für Beratung
  • Direktionsmitglied und Leiter Patente und Design am Eidgenössischen Institut für Geistiges Eigentum, Pionier des New Public Managements und erfolgreicher Exponent einer Good Governance in der Bundesverwaltung (1999–2004)
  • Marketingleiter am Eidgenössischen Institut für Geistiges Eigentum (1996–1999)
  • Mitarbeit und Leitung in unterschiedlichen Projekten in der Entwicklungszusammenarbeit und im Nationalpark-Management in afrikanischen Ländern

Aus- und Weiterbildung

  • Studium der Biologie, lic. rer. nat., Universität und ETH Zürich; Schwerpunkte in Verhaltensbiologie und Ökologie
  • Weiterbildungen in Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft und Immaterialgüterrecht

Kundinnen und Kunden

  • Öffentliche Verwaltungen und verwaltungsnahe Organisationen
  • Innovative Unternehmen, inbesondere im technischen Bereich
  • Vereine und Verbände, insbesondere im Umwelt- und Gesundheitsbereich
  • Universitäten, Akademien und Forschungszentren

Ausserdem

  • Mitglied der asco, Association of Management Consultants Switzerland
  • Publizierte Projekte in Thom, Norbert (2008): Public Management; Thommen, Jean-Paul (2008): Fallbeispiele zur Betriebswirtschaft