de | en | fr

Forschungsmanagement

Forschung wird in der Schweiz gleichermassen in F&E-Abteilungen privater Unternehmen wie in den Laboratorien öffentlicher Universitäten betrieben.

Besonders auf die praktische Anwendung orientierte Resultate entstehen in Public Private Partnerships. Diese entwickeln sich oftmals in einem internationalen Rahmen unter Einbezug verschiedener Centers of Excellence. Forschung generiert auf diese Weise sehr unmittelbar Arbeitsplätze und wirtschaftlichen Gewinn.

Auch die Politik der Schweiz und der EU hat diesen Bezug erkannt, indem sie die Massnahmen für Bildung, Forschung und Innovation in ein und derselben Botschaft festhalten.

Die Umsetzung partnerschaftlicher Forschung erfordert häufig eine strukturierte Vorgehensweise, in der gemeinsame Ziele definiert, Verantwortungen und Schutzrechte geregelt und Finanzierungen sichergestellt werden müssen, in denen aber auch Massnahmen umgesetzt werden wollen, die dazu beitragen, die Intelligenzen unterschiedlicher kultureller und institutioneller Herkunft zu verbinden und zu exzellenter Arbeit zu motivieren.

Wir haben über ein Jahrzehnt Erfahrung im internationalen Forschungsmanagement, im Technologietransfer und in der Regelung von Geistigem Eigentum und bieten Hochschulen, Forschungslaboratorien und den Bundesämtern für Bildung und Forschung folgende Dienstleistungen an:

  • Strategische Beratung und organisationale Begleitung von Forschungsprojekten an Hochschulen
  • Unterstützung bei der strukturellen, vertraglichen und finanziellen Regelung von Forschungspartnerschaften
  • Fachliche Expertise im Bereich Bildung, Forschung und Innovation

Andreas Kurt

onion: process & innovation

Ich bin ursprünglich Verhaltensbiologe und habe mehrere Jahre lang das hierarchische Verhalten an frei lebenden Schimpansen im westafrikanischen Urwald studiert, was – mit und ohne Schalk – eine hervorragende Basis für die eigene Karriere, die tägliche Führungsarbeit und die heutige Beratungskompetenz darstellt. Nebst vielen Einsichten sind eine innere Ruhe geblieben und die Fähigkeit, immer wieder neu zu beobachten und zu staunen.

Ich begleite Unternehmen, Organisationen, Führungskräfte und Teams bei der Erarbeitung von Lösungen rund um das Prozess- und Innovationsmanagement. Dabei ist mir besonders wichtig, dass diese Lösungen gut an die Strategie angebunden und optimal in die Unternehmenskultur eingebettet sind, damit Prozesse auch wirklich gelebt werden und Innovationen nachhaltig wachsen.

Berufliche Stationen

  • Seit 2004 selbständiger Berater, Geschäftsführer Tarana GmbH, Schönenberg
  • Seit 2008 Partner im onion: Netzwerk für Beratung
  • Direktionsmitglied und Leiter Patente und Design am Eidgenössischen Institut für Geistiges Eigentum, Pionier des New Public Managements und erfolgreicher Exponent einer Good Governance in der Bundesverwaltung (1999–2004)
  • Marketingleiter am Eidgenössischen Institut für Geistiges Eigentum (1996–1999)
  • Mitarbeit und Leitung in unterschiedlichen Projekten in der Entwicklungszusammenarbeit und im Nationalpark-Management in afrikanischen Ländern

Aus- und Weiterbildung

  • Studium der Biologie, lic. rer. nat., Universität und ETH Zürich; Schwerpunkte in Verhaltensbiologie und Ökologie
  • Weiterbildungen in Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft und Immaterialgüterrecht

Kundinnen und Kunden

  • Öffentliche Verwaltungen und verwaltungsnahe Organisationen
  • Innovative Unternehmen, inbesondere im technischen Bereich
  • Vereine und Verbände, insbesondere im Umwelt- und Gesundheitsbereich
  • Universitäten, Akademien und Forschungszentren

Ausserdem

  • Mitglied der asco, Association of Management Consultants Switzerland
  • Publizierte Projekte in Thom, Norbert (2008): Public Management; Thommen, Jean-Paul (2008): Fallbeispiele zur Betriebswirtschaft